· 

Brennnesselbarfußschuhe

Nachdem ich auf Facebook über meine Brennnesselschuhe berichtet hatte und wie gut sich diese als Barfußschuhe und im Wasser eignen, hatte ich einige Anfragen bekommen. Eigentlich wollte ich erst noch ein bisschen mit Freunden und Bekannten austesten. Die Größen passend hinzubekommen und so, dass links und rechts gleich groß werden, war gar nicht so einfach, zumal die Wolle serhr störrisch ist und sehr unregelmäßig. Ich habe nun einige Schuhe an Interessierte verschickt. Die Rückmeldungen waren sehr gut, wie eine zweite Haut, fühlen sie sich an. Wie lange diese halten, kann ich noch nicht so gut sagen. Da ich nicht mein Leben lang häkeln möchte, will ich nun mit den Erfahrungen bei der Herstellung Anleitungen zum Häkeln schreiben. Im Herbst will ich dann wahrscheinlich einen Shop auf meiner Website einrichten und auch Garn anbieten. Jetzt möchte ich erst mal keine Aufträge mehr annehmen, es ist auch besser, die Schuhe anzuprobieren, wenn ich diese verschicke, ist nicht sicher, ob diese passen, da die Fußbreiten ja auch sehr unterschiedlich sein können. Die Wolle ist aus Nepal, ganz natürlich ohen Pestizide wachsen die Brennnesseln. Die Fasern sind handverarbeitet und gesponnen. Am liebsten würde ich in meinen Workshops zeigen, wie sie selbst die Fasern herstellen und dann Schuhe oder Mütze häkeln können. Vielleicht möchten dann auch immer mehr Menschen selbst sehen, wie das geht.