27. Juli 2020
Hier nun noch ein kleiner virtueller Kräuterspaziergang für den Monat Juli. Ein ständiges Werden und Vergehen. Blüten, Samen, neu nachwachsende Kräuter ... alles nebeneinander. Nun beginnt die Zeit, auch für den Winter zu sammeln. Samen der Brennnessel kann man gar nicht genug haben, deshalb fange ich schon an. Wilder Majoran und Schafgarbe brauche ich auch sehr viel. Zum Würzen, Baden und Tee. Die Spitzwegerichsamen sind sehr lecker, um diese immer wieder unterwegs zu essen. Auch...

Brennnessel · 23. Juli 2020
Gestern hat mir ein Freund gezeigt, wie man aus Brennnesseln Essenzen gewinnt. Zunächst haben wir viele Brennnesseln geerntet, die Stängel habe ich für meine Faserherstellung beiseite gelegt. Die Destille wird mit dem Kraut vollgepackt, darunter ist Wasser, das erhitzt wird. Der Wasserdampf dringt durch die Brennnesseln, der Dampf wird oben gekühlt und so kondensiert das Wasser und das Hydrolat läuft durch ein Röhrchen ab. Der Duft ist etwas krautig, ungewöhnlich, für mich sehr...

Naturkunst · 22. Juli 2020
Meine Beifuß-Brennnessel-Räucherbuschen zünde ich im Winter abends so gerne an. Die Kombination dieser beiden Pflanzen duftet ganz besonders, beides sind ausgesprochene Schutzpflanzen, die auch sehr positiv auf unser Bewusstsein wirken. Ich verwende die abgezogenen Brennnesselfasern zum Binden. Sie sind ideal für Räucherbuschen. Diesmal habe ich einen Buschen mit männlichen Brennnesselblüten und die anderen mit weiblichen Blüten gebunden. Mal sehen, ob ich einen Unterschied merke beim...

Brennnessel · 15. Juli 2020
Brennnesseln zu zeichnen ist gar nicht so einfach, auch für mich, obwohl ich die Pflanze ja nun schon lange kenne und beobachte. Jede Brennnessel ist anders und sie verändert sich ständig. Oft brauch ich mehrere Anläufe, bis ich auch die innere Ruhe habe und wirklich genau sehe und das Wesen erfasse. Man beginnt mit dunklen Farben, den Schatten, Umrissen. dann folgen die dunkleren Farben und zum Schluss die helleren Farben, der Schein. Rudolf Steiner hat in seiner Farbtheorie beschrieben,...

02. Juli 2020
Auch Pferde mögen Brennnesseln. Früher kam es oft vor, dass ein Pferd, vor einem Verkauf mit Brennnesseln gefüttert wurde, damit sein Fell schön glänzend wird und es dadurch jünger wirkt. Brennnesselsamen kann man für Pferde sogar in Eimern kaufen. Daher kommt auch der Spruch, "man sollte einem Pferd ins Maul schauen" um wirklich Bescheid zu wissen. Aber auf jeden Fall tun Brennnesseln auch Tieren gut!

Kräuter-Spaziergang · 20. Juni 2020
Der Juni ist voller Licht, Blüten und strahlendem Grün. Es blüht und verwelkt alles ziemlich schnell. Der Baldrian wächst in diesem Jahr bei mir besonders hoch, die Nachtkerzen breiten sich aus und leuchten abends wunderschön. Auch das Johanniskraut blüht in seinem kräftigen Gelb und ist voller Bienen. Die Blütenhülsen der Lichtnelke sind gefüllt mit kleinen Samen. Früchte gibt es in diesem Jahr auch besonders viel, auch wild gewachsen. Außer den Walderdbeeren und den Himbeeren,...

Brennnessel · 10. Juni 2020
Aus Brennnesseln kann man auch einen klasse Sirup machen. Man findet Rezepte im Internet, die eine rosa Farbe des Sirups zeigen. Das habe ich leider nicht so richtig hinbekommen. Ich habe verschiedene Brennnesseln ausprobiert, blühende weibliche Spitzen, gemischte Arten, besonders rötliche Pflanzen. Wichtig ist offenbar, dass das Zuckerwasser abkühlt, bevor man es auf die Brennnesseln mit Zitrone gibt, ansonsten wird das Chlorophyll rausgelöst, und es wird sehr dunkel. Schmecken tun alle...

Brennnessel · 05. Juni 2020
Eigentlich wollte ich ein Brennnesselkonzentrat zum auffüllen mit Mineralwasser herstellen. Das ist auch superlecker aus Brennnesseln, Rübensirup, Mate- oder Hanfblättern, Ingwer, Zitrone, Minze ... ich probiere da viel aus. Eine angefangene Flasche fing an zu gären und ich testete, wie es nun schmeckt. Das nun leicht sprudelige Getränk wurde dadurch noch besser! So ließ ich es weiter gären, stellte fest, dass der Druck in der Flasche schnell zunimmt und ich jeden Tag Luft ablassen...

Brennnessel · 04. Juni 2020
Brennnesseln eignen sich sehr gut, um Sachen frisch zu halten, insbesondere Butter schmeckt frischer. Im Wald gibt es nun Brennnesseln mit riesigen Blättern. Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie sehr unterschiedlich die Brennnesseln wachsen, je nach Standort. Diese auf dem Bild hat ausgeprägte Nebenblätter.Obwohl ich mich nun einige Jahre intensiv mit dieser Pflanze beschäftige, bleibt es spannend für mich, diese Pflanze zu beobachten, weiteres zu entdecken und...

Mehr anzeigen