Brennnessel

Brennnessel · 24. Mai 2020
Heute ist ein grüner Tag. Ich war viel draußen, habe Brennnesseln geerntet und für mein Brennnesselbuch noch einmal Chlorophyll hergestellt, weil ich von der Herstellung noch Fotos brauchte. Es hat wirklich gut funktioniert und ich habe ein kleines Schälchen schwabbeliges reines Chlorophyll heraus bekommen. Einen intensiven Frischpresssaft aus Brennnessel wird langsam in einem Topf erhitzt, sodass sich das Chlorophyll bilden kann und abgeschöpft wird. Probeweise habe ich Jogurt damit...

Brennnessel · 17. April 2020
Bei mir geht es natürlich immer weiter mit meinen Brennnesselfasern. Bei Stefanie Wald in Sindelfingen (Waldwolle) habe mir ein super Spinnrad gekauft und habe zunächst mit Flachs daran geübt, bevor ich es mit meinen wertvollen Brennnesselfasern ausprobiert habe. Mittlerweile geht es einigermaßen, es wird jedoch noch etwas dauern, bis ich einen so feinen Faden hinbekomme, wie mit der Handspindel. Draußen in der Sonne kann man nun wunderbar die Fasern abziehen und bearbeiten. Das ist sehr...

Brennnessel · 13. Februar 2020
Brennnessel-Faserseminar in Sindelfingen

Brennnessel · 26. Januar 2020
Bei mir fängt die Brennnesselfasersaison gerade erst richtig an. Die Fasern sind nun wirklich einfach von den Stängeln zu trennen. Man muss allerdings etwas Erfahrung haben, um wirklich geeignete Stängel zu erkennen. Insbesondere an sonnigen Hügeln sind diese noch nicht verrottet. Schön ist auch, dass schon neue Triebe sichtbar sind, die kann man zwischendurch naschen :-) Diesmal habe ich das Ganze ein bisschen wisschenschaftlich durchgeführt. Ich habe 20 Stängel abgezogen, abgerubbelt,...

Brennnessel · 23. Januar 2020
Mein neuer Holzherd ist für das Salbbenkochen ideal. Im Wasserbad kann das Kraut dort stundenlang bei relativ konstanter Temperatur am Herdrand stehen und das Brennnesselkraut im Öl liegen. Meine Brennnesselsalbe aus 300 ml Sonnenblumenöl, 60 g getrocknetes Brennnesselkraut und 30 g Bienenwachs ist schön grün geworden. Der Geruch ist etwas speziell, brennesselmäßig eben. Ich habe noch ein paar Tropfen Lavendelöl dazugetan und nun habe ich eine neue Hautsalbe, die ich mit Wasser an den...

Brennnessel · 01. Januar 2020
Den Jahreswechsel habe ich mit Freunden verbracht und ein Brennnessel-Neujahrsbrot am Silvesterabend in meinem neuen Holzherd gebacken. Meine bei der Renovierung frei gelegten Balken haben ein Loch gehabt, weil dort ziemlich radikal für Elektroleitungen Löcher auch in tragende Balken gebohrt wurden. Ich habe es nun umfunktioniert, um die Mistel daran aufzuhängen. Am Neujahrsmorgen haben wir noch viele frische, junge Brennnesseln gefunden und sie sind sehr lecker! Es gab ein wunderschönes...

Brennnessel · 04. Dezember 2019
Auf dem Biohof Schulze Schleppinghoff in Freckenhorst war ich in der schönen alten Diele mit einen Stand auf dem Adventsmarkt vertreten. Dort gab es viele, die noch nie von Brennnesselfasern gehört hatten und deshalb sehr interessiert waren. Mit meinen Brennnesselkräuterbuschen hatte ich besondere Erlebnisse. Am offenen Kaminfeuer der Diele konnte ich meine Brennnessel-Beifuß-Kräuterbuschen anzünden. Es gab ein paar Leute, die dachten, ich würde Hanf verräuchern. Tatsächlich haben die...

Brennnessel · 12. November 2019
Das Seminar im Güterschuppen Burgstall am 10. November war ein Versuch, die Techniken der Fasergewinnung an einem Tag zu zeigen. In der Hoffnung, die Teilnehmerinnen machen Zuhause weiter damit. Da zu meinen Kursen auch viele Naturpädagoginnen oder Leute, die ebenfalls Seminare über Pflanzen und Natur anbieten, kommen, bin ich sicher, dass sie selbst weiter experimentieren werden. Diesmal war es draußen nebelig und die Brennnesselstängel von innen vereist. Die Finger wurden nach einiger...

Brennnessel · 30. Oktober 2019
Das Brennnesselseminar in Wisen in der Schweiz auf dem Bio-Kräuter-Hof ArsNaturalis am 26. und 27. Oktober konnten wir bei strahlendem Sonnenschein komplett draußen verbringen. Nadja Hillgruber und Maria Bader vom Feuervogel (Genosssenschaft für Naturpädagogik) und ich sind am Tag zuvor angereist und haben Brennnesseln gesucht und festgestellt, dass das in den Buchenwäldern auf dem Berg gar nicht so einfach ist. Schon etwas besorgt, ob wir für den Kurs genügend große Brennnesseln...

Brennnessel · 11. Oktober 2019
Wenn Wiesen gemäht werden und am Rand, an Ufern oder Wegesrändern hohe Brennnesseln gewachsen waren, sieht man manchmal Brennnesseln, die am Boden verrotten, wenn sie liegen geblieben sind. Ich teste im Vorbeigehen immer wieder mal, ob die Fasern erhalten sind und sich gut abziehen lassen. Hier bin ich fündig geworden. Mit dem abgezogenen Faserstrang habe ich dann gleich ein Bündel zusammengebunden. Die Stängel bewahre ich Zuhause im trockenen auf und bearbeite sie weiter, wenn ich die...

Mehr anzeigen