Brennnessel

Brennnessel · 23. Juli 2020
Gestern hat mir ein Freund gezeigt, wie man aus Brennnesseln Essenzen gewinnt. Zunächst haben wir viele Brennnesseln geerntet, die Stängel habe ich für meine Faserherstellung beiseite gelegt. Die Destille wird mit dem Kraut vollgepackt, darunter ist Wasser, das erhitzt wird. Der Wasserdampf dringt durch die Brennnesseln, der Dampf wird oben gekühlt und so kondensiert das Wasser und das Hydrolat läuft durch ein Röhrchen ab. Der Duft ist etwas krautig, ungewöhnlich, für mich sehr...

Brennnessel · 15. Juli 2020
Brennnesseln zu zeichnen ist gar nicht so einfach, auch für mich, obwohl ich die Pflanze ja nun schon lange kenne und beobachte. Jede Brennnessel ist anders und sie verändert sich ständig. Oft brauch ich mehrere Anläufe, bis ich auch die innere Ruhe habe und wirklich genau sehe und das Wesen erfasse. Man beginnt mit dunklen Farben, den Schatten, Umrissen. dann folgen die dunkleren Farben und zum Schluss die helleren Farben, der Schein. Rudolf Steiner hat in seiner Farbtheorie beschrieben,...

Brennnessel · 10. Juni 2020
Aus Brennnesseln kann man auch einen klasse Sirup machen. Man findet Rezepte im Internet, die eine rosa Farbe des Sirups zeigen. Das habe ich leider nicht so richtig hinbekommen. Ich habe verschiedene Brennnesseln ausprobiert, blühende weibliche Spitzen, gemischte Arten, besonders rötliche Pflanzen. Wichtig ist offenbar, dass das Zuckerwasser abkühlt, bevor man es auf die Brennnesseln mit Zitrone gibt, ansonsten wird das Chlorophyll rausgelöst, und es wird sehr dunkel. Schmecken tun alle...

Brennnessel · 05. Juni 2020
Eigentlich wollte ich ein Brennnesselkonzentrat zum auffüllen mit Mineralwasser herstellen. Das ist auch superlecker aus Brennnesseln, Rübensirup, Mate- oder Hanfblättern, Ingwer, Zitrone, Minze ... ich probiere da viel aus. Eine angefangene Flasche fing an zu gären und ich testete, wie es nun schmeckt. Das nun leicht sprudelige Getränk wurde dadurch noch besser! So ließ ich es weiter gären, stellte fest, dass der Druck in der Flasche schnell zunimmt und ich jeden Tag Luft ablassen...

Brennnessel · 04. Juni 2020
Brennnesseln eignen sich sehr gut, um Sachen frisch zu halten, insbesondere Butter schmeckt frischer. Im Wald gibt es nun Brennnesseln mit riesigen Blättern. Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie sehr unterschiedlich die Brennnesseln wachsen, je nach Standort. Diese auf dem Bild hat ausgeprägte Nebenblätter.Obwohl ich mich nun einige Jahre intensiv mit dieser Pflanze beschäftige, bleibt es spannend für mich, diese Pflanze zu beobachten, weiteres zu entdecken und...

Brennnessel · 24. Mai 2020
Heute ist ein grüner Tag. Ich war viel draußen, habe Brennnesseln geerntet und für mein Brennnesselbuch noch einmal Chlorophyll hergestellt, weil ich von der Herstellung noch Fotos brauchte. Es hat wirklich gut funktioniert und ich habe ein kleines Schälchen schwabbeliges reines Chlorophyll heraus bekommen. Einen intensiven Frischpresssaft aus Brennnessel wird langsam in einem Topf erhitzt, sodass sich das Chlorophyll bilden kann und abgeschöpft wird. Probeweise habe ich Jogurt damit...

Brennnessel · 17. April 2020
Bei mir geht es natürlich immer weiter mit meinen Brennnesselfasern. Bei Stefanie Wald in Sindelfingen (Waldwolle) habe mir ein super Spinnrad gekauft und habe zunächst mit Flachs daran geübt, bevor ich es mit meinen wertvollen Brennnesselfasern ausprobiert habe. Mittlerweile geht es einigermaßen, es wird jedoch noch etwas dauern, bis ich einen so feinen Faden hinbekomme, wie mit der Handspindel. Draußen in der Sonne kann man nun wunderbar die Fasern abziehen und bearbeiten. Das ist sehr...

Brennnessel · 13. Februar 2020
Brennnessel-Faserseminar in Sindelfingen

Brennnessel · 26. Januar 2020
Bei mir fängt die Brennnesselfasersaison gerade erst richtig an. Die Fasern sind nun wirklich einfach von den Stängeln zu trennen. Man muss allerdings etwas Erfahrung haben, um wirklich geeignete Stängel zu erkennen. Insbesondere an sonnigen Hügeln sind diese noch nicht verrottet. Schön ist auch, dass schon neue Triebe sichtbar sind, die kann man zwischendurch naschen :-) Diesmal habe ich das Ganze ein bisschen wisschenschaftlich durchgeführt. Ich habe 20 Stängel abgezogen, abgerubbelt,...

Brennnessel · 23. Januar 2020
Mein neuer Holzherd ist für das Salbbenkochen ideal. Im Wasserbad kann das Kraut dort stundenlang bei relativ konstanter Temperatur am Herdrand stehen und das Brennnesselkraut im Öl liegen. Meine Brennnesselsalbe aus 300 ml Sonnenblumenöl, 60 g getrocknetes Brennnesselkraut und 30 g Bienenwachs ist schön grün geworden. Der Geruch ist etwas speziell, brennesselmäßig eben. Ich habe noch ein paar Tropfen Lavendelöl dazugetan und nun habe ich eine neue Hautsalbe, die ich mit Wasser an den...

Mehr anzeigen