Sonstiges

Sonstiges · 19. November 2021
Nachdem ich schon wieder keinen schönen und passenden Wandkalender im Buchhandel gefunden hatte, habe ich beschlossen, selbst einen zu zeichnen. Und es war mal wieder einfacher als gedacht. Die ersten Termine für 2022 stehen schon und meine Kräuterwanderungen will ich nun auch planen. Dort kann ich nun alles eintragen, was mir wichtig ist, auf einem Blick über das Jahr hindurch zu sehe. Wäschewasch-Tage und Haarpflegetage aus dem Mondkalender, die Jahreszeitfeste, Voll- und Neumond und was...

Sonstiges · 28. August 2021
Pflanzen und Blumen sind gut für die Seele, heißt es. Deshalb gibt es in jeder Stadt, beinahe in jedem Dorf einen Blumenladen. Neuerdings wird das Vorhandensein einer Seele immer öfter in Frage gestellt. Woran liegt das? Hier meine Gedanken oder Fragen dazu: Gibt es überhaupt eine Seele? Da könnte man aus meiner Sicht genauso fragen: Gibt es Wärme und Kälte? Blinde glauben den Sehenden auch, dass es Farben und Strukturen gibt. Taube Menschen sagen nicht, dass es Töne, Stimmen und...

Sonstiges · 12. August 2021
Im letzten Jahr habe ich eine Trenntoilette in das alte Plumpskloh des Hauses bauen lassen. So habe ich eine zweite Toilette, die ich auch gerne im Sommer benutze. Das Prinzip der Trenntoilette ist, dass man Festes und Flüssiges voneinander trennt, so riecht es nicht so schnell. Urin war früher ein begehrter Rohstoff, insbesondere zum Beizen von Stoffen vor dem Färben. Ansonsten ist Urin und Kot auch wertvoller Dünger. Der Urin zersetzt sich mit der Zeit. Steht der Urin zu lange, verwandelt...

Sonstiges · 09. April 2021
In Burgstetten haben wir einen ehrenamtlich geführten Laden mit allem, was man so braucht. Regional, unverpackt und bio, zumindest ein Kriterium erfüllen die Produkte immer. Der Laden soll in Zukunft auch als Treffpunkt dienen, auch eine Pinnwand, um Sachen oder Dienste auszutauschen und um sich einfach kennenzulernen. Es werden also viele Menschen dort vorbeikommen. Ein guter Ort, um Kräuter vorzustellen und die Wahrnehmung darauf zu lenken. Neben dem Laden ist ein Hang, wo schon ein paar...

Sonstiges · 08. April 2021
Zu Ostern färbe ich ein paar Eier mit Zwiebelschalen, das ist am allereinfachsten. Man kann auch Brennnessel, Rotkohl, Curry oder andere färbende Gewürze und Pflanzen nehmen. Für einen Kräuterabdruck stecke ich die Eier unter ein Stück Nylonstrumpf und lege Blätter oder Blüten darunter und knote den Strumpf fest. Im kochenden Wasser mit den Zwiebelschalen werden die Eier dann gelbbraun und die Kräuter zeichnen sich darauf ab. Der Kranz aus Kräutern und Blüten liegt auf einem Teller...

Brennnesselsuppe auf dem Feuer
Sonstiges · 23. März 2021
Mit Kindern Kräuter sammeln und am Feuer eine Suppe kochen. Die beste Suppe, die er je gegessen hat, meinte eines von den kleinen Waldspielkindern. Geschlossene Gänseblümchen öffnen sich in der heißen Suppe und auch sonst gab es viel zu entdecken. Zum Schluss haben wir dem Wald gedankt mit ein paar Gaben auf dem Wald-Wächterstein.

Sonstiges · 22. Februar 2021
Am Samstag und Sonntagmorgen flogen die Flugzeuge kreuz und quer sodass am Samstag der Himmel den ganzen Tag etwas trüb war von den Wolken, die sich gebildet hatten. Auch am Sonntagmorgen war alles voller Streifen, die lange in der Luft hingen. Doch die Sonne hat sich diesmal durchgesetzt und tagsüber war der Himmel wieder so blau. Heute am Montag flogen dann nur ganz vereinzelt ein paar Flugzeuge aus einer Richtung und deren Kondensstreifen waren bald verschwunden. Wir sollten unseren Himmel...

Fackel aus Königskerzen, Neujahrsbrot mit Brennnessel
Sonstiges · 01. Januar 2021
Zum Jahreswechsel braucht es Licht! Aus den riesigen, vertrockneten Königskerzen habe ich in diesem Jahr Fackeln gemacht. Ich hatte keine richtige Anleitung im Internet oder sonstwo gefunden und habe deshalb einfach ausprobiert. In manchen Quellen über die Königskerze stand, sie wurden früher in Öl oder Pech getaucht und dann angezündet. Mit Öl hatte ich es ausprobiert, die Fackel ließ sich aber bei mir nicht entzünden. Daraufhin habe ich Stoffstreifen aus Baumwolle gerissen, in...

Sonstiges · 27. Dezember 2020
Die Mistel ist wie der Efeu eine Pflanze, die seltsamerweise im Winter ihre Früchte trägt. Die weißen sehr klebrigen Früchte sind leicht giftig. Vögel fressen sie gerne, auch ich habe eines probiert. Sie sind sehr süß und sehr, sehr klebrig! Um den Schleim vom Schnabel zu bekommen, hacken und streifen die Vögel an den Baumstämmen diesen Schleim ab, dabei können sich die Samen der Mistelbeeren in den Baumstamm einnisten. Die Blätter erinnern mich an kleine grüne Engel, die...

Mehr anzeigen