Sonstiges

Sonstiges · 23. März 2020
Nachdem ich gestern abend sehr mutlos war, weil ich nun meine Kräuterwanderungen erst mal nicht machen kann, hat mir mein Morgenbad im Fluss wieder neue Kraft und Ideen gebracht. Wir dürfen allein in der Natur sein! Das ist besonders morgens so wunderbar und man fühlt sich nicht allein. Man entdeckt auch so viel mehr, wenn man alleine unterwegs ist, kommt zu sich und kann für sich herausfinden, wie man vielleicht in Zukunft leben möchte. Ich möchte nun hier dazu anregen, sich wieder mit...

Sonstiges · 11. März 2020
Momentan scheint mir, spielt die Welt verrückt. Damit wir selbst nicht verrückt werden, sollten wir uns körperlich und geistig stärken. Das geht mit Pflanzen, das wussten schon die griechischen Götter. Wenn persönliche Rechte massiv beschnitten werden, mit der Begründung, eine Infektionskrankheit einzudämmen, sollte man zumindest kritisch nachfragen. Dass wir trotzdem wohl alle früher oder später mit dem Virus in Berührung kommen, wird schon vorausgesagt. Ob überhaupt Menschenleben...

Sonstiges · 04. März 2020
Um wach und voller Energie den Morgen zu beginnen, gibt es nichts Besseres als im Fluss kurz zu baden. Wenn man nach dem Sommer einfach nicht aufhört damit, schafft man das auch bei Minustemperaturen. An sonnigen Tagen tagsüber im Winter und jetzt, im März, wenn es schon früh hell ist morgens bringt das den ganzen Körper in Schwung und es kribbelt nachher wunderbar warm. Ich habe mich schon so daran gewöhnt, dass ich gar nicht mehr ohne kann. Es ist auch so schön die Vögel morgens zu...

Sonstiges · 02. März 2020
Die Zeitungen berichten seitenweise von einem neuen Virus, dabei sprechen die Zahlen ganz eindeutig dafür, dass es mal wieder eine ganz normale Infektion ist, die man ganz normal in den Griff bekommen kann oder erst gar nicht bekommt, wenn man sich vorher schon gestärkt hat. Hier meine Vorschläge gegen Panikmache und Viren aller Art: Zunächst mal klar denken: Da hilft die Aktivierung unserer leider sehr verkümmerten Zirbeldrüse, unserem dritten Auge. Ich nehme dazu Brennnessel und...

Sonstiges · 02. Februar 2020
Als nächstes Projekt wollte ich eigentlich Brennnesselseife machen. Mein Anspruch, möglichst alles aus der Natur zu nehmen, ist in diesem Fall eine größere Herausforderung. Früher hat ja vermutlich jeder Haushalt seine Seife selbst aus Asche hergestellt. Es gab genug Asche und daraus kann man zumindest Schmierseife herstellen. Fest Seife zu kochen, galt als hohe Kunst. Außerdem stellt man aus Asche Pottasche her. Das kenne ich als Backtriebmittel für die Weihnachtsbäckerei. Als ich mich...

Sonstiges · 26. September 2019
Auch in diesem Jahr habe ich wieder sehr viel in der Natur sammeln können. obwohl ich für mich selbst dazu übergehe, vieles frisch und direkt zu verwenden. Für meine Kräuterwanderungen und kommenden Seminare sammle ich Kräuter für Speisen, Salben und Tinkturen, Deo, Fuß- und Badewasser, Tee, Salz, Bier zum Waschen und Färben. Dies hier ist längst nicht alles, was ich gesammelt habe! Dank an die Natur, die uns alles einfach so schenkt. Der Duft, die Farben, Geschmack und wie sich...

Sonstiges · 12. September 2019
Bei der Eröffnungsveranstaltung Projekt Baum 2020 am 22. September in Allmersbach im Tal habe ich zusammen mit Jasmin von Eichblatt und Lindenblüt und Kathi Sonnenfein einen Stand. Jasmin und Kathie zeigen und verkaufen ihre wundervollen Naturobjekte. Die Besucher können auch selbst kreativ werden und Freundschaftsbänder flechten oder Kräutersalz herstellen. Es gibt natürlich auch mein Brennnesselbuch und meinen Kalender dort zu erwerben. Außer unserem Stand gibt es noch viele weitere...

Sonstiges · 09. September 2019
Das Hexenkraut fasziniiert mich schon länger, eigentlich eine unscheinbare Pflanze, doch näher betrachtet sehr schön. Sie war früher eine bedeutende magische Pflanze, man sagte ihr große psychoaktive und erotisierende Wirkung nach. Circaea lutetiana ist der lateinische Name und leitet sich von der Zauberin Circe aus der griechischen Mytologie ab, die es verstand, Menschen zu bezirzen. So wurden auch früher die Blüten genutzt, um daraus einen Auszug zu bereiten, der die eigene Ausstrahung...

Sonstiges · 11. Februar 2019
Im Jahr 2017 hatte ich viele Wildkräutersamen gesammelt und in Schachteln aufbewahrt. Auch Samenbomben habe ich daraus geknetet und schon einige verteilt und geworfen. Da der letzte Sommer sehr trocken war und zusätzlich Wiesen und Uferränder so geschnitten wurden, dass die Pflanzen kaum aussamen konnten, verteile ich momentan, was ich damals gesammelt habe und hoffe, dass einiges Wurzeln schlägt. Maulwurfshügel bieten dazu gute Anzuchterde.

Mehr anzeigen