· 

Löwenzahn die Pflanze des Wandels

Gestern bin ich, nachdem ich beinahe den ganzen Tag für mein Brennnesselbuch am Computer gesessen habe hinaus. Habe erst spontan im Fluss gebadet, um die Spannungen loszuwerden und bin dann einen einsamen Pfad am Fluss entlang gegangen. Viele Bäume sind umgefallen, es herrscht ein bisschen Chaos überall, in der wilden Natur ist das ja auch normal ... das Gehen und Werden. Etwas traurig schaute ich mir die umgestürzten Bäume an. Als ich dann die Sonne durch die Blätter wahrnahm, sah ich plötzlich alles in einem anderen Licht und wurde direkt glücklich. Alles verändert sich, alles wird anders. Das ist, was ich doch schon lange wollte. Niemand weiß, was wird, was man glauben soll und viele wissen nicht, was sie nun tun sollen. Unser Gehirn wird wohl grad ein bisschen gewaschen, damit wir offen für Neues sind. Wir stehen vor der Entscheidung in Angst und Abhängigkeit zu leben oder nicht mehr mitzumachen, sich selbst wieder zu vertrauen und den eigenen Weg zu gehen und alle Ängste abzulegen. Ich weiß, mein Geist ist unsterblich, ich kann nicht zerstört werden, und wenn ich keine Angst habe, sondern mein Handeln von Liebe leiten lasse, geschehen wundersame Dinge. 

 

Nachdem ich also eine Weile in die Sonne geschaut habe, kam mir in den Sinn, Mantren und Zaubersprüche zu spreche oder zu singen. Es tat gut, aus voller Kehle, schöne Worte auszusenden. Danach war ich sehr beschwingt, meine Wahrnehmung verändert. Ich wollte nun wieder etwas "erschaffen". So habe ich Steine gelegt und mich daran gefreut, dass sich jetzt wohl wieder ein paar Leute wundern werden :-)

 

Der Löwenzahn ist in diesem Jahr besonders präsent. Klar! Pflanze des Wandels. Es ist nun mal so, damit etwas komplett Neues entstehen kann, muss vorher alles am Ende sein. Bei der Renovierung an meinem Haus, wo teilweise Wand, Ofen, Elektrik und Boden neu wurden, war auch monatelang Chaos und Staub, der schwer auszuhalten war und lange nicht klar, wird das noch, kann ich das dann noch bezahlen? Es ist alles wunderbar geworden. Der Löwenzahn steht mutig über dem Chaos, er wurzelt Tief und wächst in diesem Monat über einen halben Meter hoch. Hat dabei einen dünnen, zerbrechlichen und weichen Stängel. Streckt seine feine Samen der Sonne und dem Wind entgegen. Ihm macht es nichts, wenn er oberhalb immer wieder gefressen oder geschnitten wird. Er kommt immer wieder und sendet viele, viele Samen in die Welt und verbreitet sich, er ist nicht klein zu kriegen. Wie die Brennnessel, ist sie eine vielseite Nahrungs- und Heilpflanze. Wir sollten diese Pflanze wieder schätzen und von ihr lernen.