· 

Tilde-Buch ist da!

Nun habe ich das Tilde-Buch endlich in Händen. Das war alles noch sehr spannend. Die Zeit kurz vor Druck mit letzten Korrekturen, Farbproofs und Datenprüfung, dann drei Wochen warten, bis die Druckerei und Buchbinderei fertig ist. Dann die Lieferung der vielen Kartons. Beim ersten Blättern war ich total aufgeregt. Ist wirklich alles gut gegangen? Hab ich etwas Wichtiges übersehen, nicht bedacht und ist auch technisch bei der Druckerei alles gut gegangen? Dann die Erleichterung, dass alles in Ordnung ist. Die vorbestellten Bücher habe ich dann gleich verpackt, schon mal auf Facebook und Instagram gepostet, dass die Bücher nun da sind. Schnell sind dann weitere Bestellungen rein gekommen.

 

Das mit dem Verpacken und Porto berechnen ist schon so eine Sache. Großbrief oder Warenversand, Päckchen oder Paket? Gewicht und Maße berechnen, ich werde da immer routinierter und habe die Daten immer besser parat. Leider ändert sich das ziemlich häufig bei der Post, insbesondere der Versand ins Ausland ist sehr teuer geworden. Auf Anfrage sende ich aber gerne die Bücher auch in andere Länder. Das Verpackungsmaterial ist aus Graspapier und hält laut Rückmeldung sogar ein bisschen Regen aus. Ich hoffe sehr, dass alles gut ankommt.

 

In meinem Shop sind die Preise inklusive Porto angegeben. 20 Euro nehme ich für das Buch. Für Weiterverkäufer, wie Läden, Seminarzentren, Kräuterschulen oder Waldkindergärten kann ich einen guten Rabatt ab 5 Bücher geben. Für mich ist das mit viel weniger Aufwand verbunden, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr euch bei mir meldet und ein ganzes Paket der Bücher bestellt, um diese weiter zu verbreiten. Ich habe 1000 Stück gedruckt, damit die Druckkosten pro Stück nicht so hoch sind. Im Eigenverlag ist das immer so eine Sache, da bekommt man nicht die großen Rabatte bei den Druckereien, wie die großen Verlage. Dafür konnte ich selbst alles bestimmen, vom Format, über das Papier und das Druckverfahren ... den Inhalt sowieso. 

 

Am Samstag hatte ich direkt eine Kräuterwanderung, wo ich das Buch zeigen konnte. In der Pause mit den Kostproben konnte jeder darin blättern. Ich war sehr erleichtert, dass es den Teilnehmerinnen auch gefallen hat. Danke Diana für das Foto, wo ich stolz das Buch in der Hand halte.

 

Danke an alle, die mich beim Entstehen des Buches unterstützt haben! Letztes Jahr habe ich auch ein kleines Stipendium für das Konzept vom Bundesministerium für Kultur bekommen, dadurch war es auch leichter für mich, die Druckkosten aufzubringen. Auch dafür bin ich sehr dankbar.

 

Im Schreibwaren- und Geschenkeladen Schwaderer in Burgstall an der Murr, Marbacher Straße 45 gibt es das Buch zum Preis von 18 Euro (Preis ohne Porto und Verpackung), Im Nahturladen Burgstetten e.V. wird es das Buch auch bald geben. Weitere Verkaufsstellen werde ich anfragen. Über den Buchhandel ist das Buch bisher nicht bestellbar.

 

Nun bin ich gespannt, ob es den Kindern auch gefällt :-)

 

Hier der Link zu meinem Shop.