Artikel mit dem Tag "Brennnesselfaser"



Brennnesselstängel ernten
Brennnessel · 03. Dezember 2021
Da ich nach den frostigen Nächten und dem Schnee etwas Sorge habe, dass die Brennnesselstängel in diesem Winter sehr schnell verrotten, habe ich schon mal einige Bündel geerntet. Die Brennnesseln sind in diesem Jahr besonders hoch gewachsen, deshalb knicken sie auch schnell um, wenn Frost, Feuchtigkeit und Schnee die Standfestigkeit schwächen. Wenn die Stängel erst mal auf dem feuchten Boden liegen, sind sie nach ein paar Tagen fleckig und die Fasern zersetzen sich immer mehr. Besser ist...

Brennnessel · 18. November 2021
Diesmal ein Brennnesseltreff bei mir Zuhause. Mit ein paar Leuten bin ich zuerst raus in die wilde Natur zum Ernten der Brennnesseln. Auf meiner Terrasse haben wir dann die Fasern aufbereitet und in der Küche am Ofen konnten wir uns immer wieder aufwärmen und Brennnesseln verspeisen und noch vieles weitere von der Brennnessel erfahren. Nadelbinden, Spinnen, Papier schöpfen, die Urtifikation (Aktivierung mit Brennhaaren), Brennnesseln räuchern. Brennnesselgeschichten erzählen. Im nächsten...

Brennnesselfaserseminar im Wollwerk Münsingen 2021
Brennnessel · 30. September 2021
Mein erstes Brennnesselfaserseminar in diesem Herbst habe ich in Münsingen gemacht. Christine und Martina vom Wollwerk haben den Raum und den Platz draußen für uns bereitgestellt. Danke auch an Nanna von nannatextiles, die das Organisatorische übernommen hat. Das Wollwerk ist auf jeden Fall ein Besuch wert. Dort gibt es so viel Interessantes und Schönes rund um Fasern, Färben und Wolle zu sehen und Kuscheliges und Schönes zu kaufen. Das Wollwerk ist auf dem Albgut-Areal, eine ehemalige...

#3nettlechallenge: 3 Stängel
Brennnessel · 21. Juni 2021
In der Facebookgruppe von nettlesfortextiles wurde unter dem Hashtag #3nettlechallenge dazu aufgerufen, doch mal auszuprobieren, was man mit drei Stängeln so an Fasern von der Brennnessel gewinnen kann und was man dann daraus machen kann. Ich habe 550 cm Faden gesponnen und daraus ein kleines Säckchen mit Kordel gehäkelt und aus den kurzen Fasern habe ich noch ein Papier geschöpft. Die holzigen Reste habe ich in meinen Garten als Mulchmaterial verstreut. Die Stängel hatte ich im Winter...

Brennnessel · 10. Juni 2021
Das Brennnesselfaserseminar in Bernhardzell (Schweiz) vom Feuervogel organisiert, war ein ganz besonderes Erlebnis. In einem Tipi, in Zelten und unter Planen haben wir uns aufgehalten und übernachtet. Es hat fast die ganze Zeit geregnet, dennoch war es schön! Der Platz zwischen Rindern und Wald auf einer Obstwiese war voller Brennnesseln. Gleich zu Beginn haben wir diese genauer angesehen, eine Raupe des Nesselfalters auf den Blättern entdeckt, uns ein Blatt auf die Stirn gelegt um unser...

Brennnessellampen
Brennnessel · 25. Mai 2021
Schon lange wollte ich aus Brennnesselpapier Lampenschirme machen, schon lange hab ich überlegt, wie ich das am besten machen kann. Klar war, ich nehme nur Naturmaterial. Ich wollte gerne, dass es ein bisschen wie ein Objekt aus der Natur, von Insekten oder Vögeln gemacht, aussieht. Ich weiß, dass wenn ich nur Naturmaterial verwende, wird es von selbst schön, das Material an sich hat schon so viel Ausstrahlung. Die Herausforderung ist, es soll auch funktionieren. Also es darf nicht gleich...

Brennnessel · 20. November 2020
Nadelbinden fasziniert mich immer mehr. Es gibt unzählige Knüpftechniken und bei jeder wird das Auge und die Aufmerksamkeit extrem geschult. Das Kordel drehen empfinde ich als ausgesprochen meditativ. Das Besondere beim Nadelbinden ist, dass man mit den Fingern und einer Holz- oder Beinnadel (Knochen) oder auch nur mit den Fingern verschiedenste Textilien herstellen kann, ohne die Fasern vorher besonders intensiv vorbereiten zu müssen. Es ist von Vorteil, die Holz- und bastigen Reste vorher...

Nadelbinden mit Brennnessel
Brennnessel · 26. Januar 2020
Bei mir fängt die Brennnesselfasersaison gerade erst richtig an. Die Fasern sind nun wirklich einfach von den Stängeln zu trennen. Man muss allerdings etwas Erfahrung haben, um wirklich geeignete Stängel zu erkennen. Insbesondere an sonnigen Hügeln sind diese noch nicht verrottet. Schön ist auch, dass schon neue Triebe sichtbar sind, die kann man zwischendurch naschen :-) Diesmal habe ich das Ganze ein bisschen wisschenschaftlich durchgeführt. Ich habe 20 Stängel abgezogen, abgerubbelt,...

Brennnesselkordel aus grünen Brennnesseln
Brennnessel · 27. Juni 2019
Ab Juni kann man von den nun schon sehr hohen Brennnesseln Faserstränge abziehen. Diese haben eine dicke, feuchte, wachsartige Schicht drumrum. Man kann durch aufwendige Verfahren die Schicht herauslösen. Das nennt man dann rösten. Das wird auch bei Hanf und Flachs gemacht um Fasern zu gewinnen, ist bei Brennnessel aber schwieriger, da die Faser feiner ist und die Pflanze sehr eiweißhaltig, was die Rottung geruchsintensiv macht und auch die Fasern schneller angegriffen werden. Im Winter,...

Brennnessel · 12. September 2017
Heute habe ich noch einmal Brennnesseln für die Faserherstellung geerntet und die Schritte bis zu einem Freundschaftsband fotografiert. Mit den Kindern in der Ferienbetreuung hatte ich es letzte Woche auch ausprobiert. Ein Kind war total geschickt, ihr Band war ganz fein gesponnen. Andere wollten schnell aufgeben, weil der Faden beim Spinnen reißen kann, man braucht etwas Geduld und Übung. Für ein Band benötigt man eine oder zwei große Brennnesselstängel. Bei mir gibt es Exemplare von...

Mehr anzeigen