Kräuter-Spaziergang

Kräuter-Spaziergang · 20. Juni 2020
Der Juni ist voller Licht, Blüten und strahlendem Grün. Es blüht und verwelkt alles ziemlich schnell. Der Baldrian wächst in diesem Jahr bei mir besonders hoch, die Nachtkerzen breiten sich aus und leuchten abends wunderschön. Auch das Johanniskraut blüht in seinem kräftigen Gelb und ist voller Bienen. Die Blütenhülsen der Lichtnelke sind gefüllt mit kleinen Samen. Früchte gibt es in diesem Jahr auch besonders viel, auch wild gewachsen. Außer den Walderdbeeren und den Himbeeren,...

Kräuter-Spaziergang · 22. Mai 2020
Im Mai hat es endlich geregnet und die Pflanzen sind innerhalb weniger Tage enorm gewachsen. Es blüht und verblüht auch schnell wieder. Der Löwenzahn hat es mir in diesem Jahr mit seinen Pusteblumen besonders angetan. Die Brennnesseln entwickeln die ersten Blüten und ich verspeise viele davon, insbesondere die Limoade mit Mate ist lecker. Eine angebrochene Flasche des Konzentrats hatte angefangen zu gären, ich ließ sie weiter stehen und es entstand ein super leckeres Getränk, da versuche...

Kräuter-Spaziergang · 20. April 2020
Im Gegensatz zum letzten Jahr, sind die Fotos nun voller Licht und strahlend, die Sonne ist wirklich ganz besonders hell nun. Die Pflanzen blühen früh, sind teilweise jedoch auch trocken und wachsen nicht so hoch. In diesem Jahr fällt mir der Löwenzahn besonders auf, er wuchs schon früh und hatte seine Blüten zunächst ganz nah an der Rosette, da es Nachts noch oft Frost gab. Auch den kriechenden Günsel habe ich mir noch mal besonders angeschaut und nun auch mal ein...

Kräuter-Spaziergang · 18. April 2020
Meine individuellen Kräuterwanderungen zu zweit machen mir besonders Spaß. Ich hatte letztes Jahr bei meiner Naturcoaching-Fortbildung zu meinem Coach André Lorino gesagt, dass ich eigentlich nicht glaube, dass mir das coachen von Menschen so liegt, eigentlich will ich nur draußen spazieren gehen, Kräuter sammeln und die Natur genießen und möglichst dabei meinen Unterhalt verdienen. André hatte mich dann bestärkt, und meinte, dass das eigentlich genau das ist, was ein Naturcoach machen...

Kräuter-Spaziergang · 26. März 2020
Die letzten Tage gab es blauen Himmel, ohne Streifen von Flugzeugen und so helles Licht, dass alles erstrahlte in der Natur. Es ist im März so schön, wenn immer mehr blüht, man immer mehr entdeckt. Ich genieße die Farben, die Düfte, wie sich die Pflanzen anfühlen und wie sie schmecken, sofern es essbare Pflanzen sind. Der Löwenzahn hat seine Blüten im März fast stängellos an der Blattrosette stehen. Bei meiner Kräuterwanderung zu zweit habe ich keine Gefahr gescheut, um einen...

Kräuter-Spaziergang · 24. Februar 2020
Diesmal wieder als Ratespiel: Kräuter im Februar. Ab Nummer 19 habe ich die nicht essbaren oder giftigen Pflanzen abgebildet. Insbesondere vor den Aronstab warne ich,, zumal er nah beim Bärlauch wächst und ganz jung sehr ähnlich ist, später, wenn die Blätter größer sind, gibt es da keine Verwechsungsgefahr mehr. Seidelbast duftet einfach wunderbar und ein Spaziergang bei Wind und Wetter, selbst bei Hagel finde ich persönlich schön, wenn man sich dann nachher vor einem warmen Ofen...

Kräuter-Spaziergang · 19. Februar 2020
Die ersten Frühjahrskräuter diesmal schon im Winter! Jetzt kann man Vitamine und MIneralstoffe sammeln und die Abwehrkräfte mit Kräutern stärken. Es ist zwar alles noch ziemlich klein, das ist aber auch gut so, denn der Körper muss sich langsam wieder an diese wilde Frischkost gewöhnen, da reicht es am Tag ein paar Blätter zu essen. Gerade der Bärlauch verursacht bei mir zuerst immer extremen Speichelfluss. Den Bärlauch sollte man nicht mit dem Aronstab verwechseln. Der ganz junge...

Kräuter-Spaziergang · 27. Januar 2020
Eigentlich wollte ich nur nachschauen, wie weit denn nun der Bärlauch schon ist und auch den Feldsalat, den es im letzten Jahr so massenhaft gab, wollte ich suchen. Habe beides gefunden. Der Bärlauch regt sich schon unter der Erde, Feldsalat ist noch sehr klein. Ganz zu Beginn, wurde mein Blick von einem Haufen Pferdemist mit einem Efeuzweig darin festgehalten. Da dachte ich schon, jetzt spielen schon immer mehr Leute hier verrückt :-) Unterwegs hat mich dann eine Frau, der ich sehr oft...

Kräuter-Spaziergang · 16. Dezember 2019
Im Dezember gibt es bei mir noch viele frisch nachwachsende Brennnesseln, die ich für Salat oder Eintöpfe verwende. Wenn es dann immer frostiger wird, werden die größeren Blätter dann aber immer schwärzer. In diesem Jahr ernte ich die Stängel lieber jetzt schon, es ist sehr feucht und mild, da verrotten sicher viele Stängel bis zum Januar. Meine Bündel binde ich natürlich mit den Brennnesselsträngen, die ich testweise abziehe und gleich zu groben Kordeln drehe. Sonst habe ich schöne...

Kräuter-Spaziergang · 25. November 2019
Diesmal nur ein kleiner Kräuterspaziergang, ich bin ziemlich damit beschäftig, mein nächstes Brennnesselbuch zu schreiben und hab deshalb hauptsächlich die Brennnessel im Blick. Gelesen hatte ich schon öfter, dass die Brennnessel insbesondere Milchprodukte frisch hält. Nun habe ich es endlich mal mit Butter ausprobiert und sie ist wirklich spürbar länger frisch. Spannend was man im späten Herbst blühen sieht. Taubnessel, Veilchen, Flockenblume. Schnittlauch konnte ich ernten. Der...

Mehr anzeigen