Kräuter-Spaziergang

Kräuter-Spaziergang · 27. Mai 2021
Im Mai 2021 hat sich die Sonne nicht so oft gezeigt, dafür gab es viel Regen. Sattes Grün bestimmt die Landschaft. Man spürt direkt, wie sich die Natur erholt nach den trockenen Sommern der vergangenen Jahre. Mir ist besonders der Löwenzahn aufgefallen, mit den riesigen Blättern und dann im Mai plötzlich hochwachsenden Stängeln, Blüten gibt es weniger, teilweise sind diese auch riesengroß, wie kleine Sonnen. Auch die Brennnesseln sind schon sehr hoch gewachsen und haben große...

Kräuter-Spaziergang · 26. April 2021
Der April, der Monat des Wandels! Die Pflanzen verändern sich enorm schnell. Obwohl es in diesem Jahr etwas langsamer geht, da die Nächte noch frostig sind und sich die Blüten noch nicht so hoch hinaus trauen. Der Löwenzahn ist noch besonders zaghaft. Die Blüten sind auf kurzgeschnittenen Wiesen direkt an der Blattrosette am Boden. Wo es etwas geschützter ist, wächst sie auch höher hinaus und Ende April gibt es auch in diesem Jahr die ersten Pusteblumen. Der Löwenzahn ist die Pflanze,...

Kräuter-Spaziergang · 25. März 2021
Der März ist sehr spannend, immer mehr Pflänzchen wagen sich aus der Erde. Die Nächte waren lange noch sehr frostig und erst Ende des Monats traute sich die Schlüsselblume, die Frühlingsbotin, ihre Blüten zu öffnen. Der Löwenzahn lässt seine Blüte noch ganz nah am Boden, der Stängel würde den Frost nicht überstehen. Das Lungenkraut gab es in diesem Jahr an vielen Stellen, die Pflanze ist sonst eher selten. Taubnesseln gibt es in diesem Jahr enorm viele. Eigentlich mag ich den Duft...

Wildkräuterspaziergang Februar 2021
Kräuter-Spaziergang · 23. Februar 2021
Im Februar gab es Schnee, Frost und strahlende Sonne mit bis zu 18 Grad. Die ersten Kräuter sind die leckersten. Beim Bärlauch muss man aufpassen, dass man genau schaut, dass man keinen Aronstab dazwischen hat. Aber wer ihn sich einmal angeschaut hat, erkennt auch die Aronstabtriebe gut und kann sie unterscheiden vom Bärlauch. Bei meinem Spaziergang konnte ich gleich für mein Picknick meinen Rote-Beete-Salat mit Scharbockskraut toppen. Sehr lecker. Ich habe endlich auch mal Galläpfel...

Kräuter-Spaziergang · 23. Januar 2021
Eigentlich dachte ich, die Brennnesselfaserernte wäre schon vorbei, da durch den Schnee die Stängel oft zu Boden gedrückt werden und dann schnell verrrotten. Doch nun habe ich direkt am Murrufer an einer Stelle, wo ich sonst nicht spazieren gehe, riesige Brennnesseln gefunden, deren Fasern noch sehr gut sind und sich einfach abziehen lassen. Ansonsten habe ich mal meine Bildauswahl hauptsächlich auf die Pflanzen im Schnee beschränkt, den es in diesem Jahr einmal so richtig schön hier gibt...

Kräuter-Spaziergang · 23. Dezember 2020
Der Dezember habe ich in diesem Jahr als besonders intensive Zeit in der Natur empfunden. Die Sonne die schon das ganze Jahr über so besonders leuchtete, brachte im Nebel, im Frost, Schnee und in den Wolken wieder ganz besondere Farben und wundersame Lichteffekte hervor. Ich liebe es, die Vögel zu beobachten, insbesondere die Raben, wenn sie umherfliegen in der Abenddämmerung. Sie werfen auch Nüsse auf die Straße, um sie zu knacken. Die Nebel sehen manchmal wie Geister aus und die Pferde...

Kräuter-Spaziergang · 25. November 2020
Der November war voller Licht, aber auch neblige und graue Tage gab es. Ein schöner Wechsel. Auch die Pflanzen zeigten sich sehr vielfältig. Das Gehen und Werden nebeneinander. Frisches Kraut insbesondere der mehrjährigen Pflanzen wie Königskerze, Wilde Möhre, Knoblauchrauke, Mädesüß und Baldrian. Oft stehen die vergangenen grauen Pflanzen, mit ihren bizarren Formen neben den neu sprießenden Trieben. Einige Pflanzen gibt es fast das ganze Jahr und sie zeigen sich ab und zu mit einer...

Kräuter-Spaziergang · 21. Oktober 2020
Ja, was gab es denn im Oktober so Besonderes ... wie immer viel zu entdecken, obwohl ich fast immer die gleiche Runde gehe, das Licht verändert sich je nach Tag und Stunde, Insekten zu beobachten finde ich auch spannend, dann die stetig wachsenden und blühenden Pflanzen, Früchte, Samen. Ein ständiges Werden und Vergehen. Den ersten Bodenfrost gab es auch schon. Es gibt in diesem Jahr total viele Marienkäfer. Auffällig sind auch die vielen Eicheln, die nun herunterfallen. Auch die...

Kräuter-Spaziergang · 27. September 2020
Im Herbst ist es wieder besonders spannend, was man so alles entdecken kann. Einiges ist schon verblüht, Blätter verwelken, Samen und Früchte reifen und einiges wächst frisch nach. Außer Schlehen und Weißdorn fällt mir der Hartriegel in diesem Jahr besonders auf. Die Kornelkirsche ist ein Hartriegelgewächs. Die Früchte sind sehr lecker und süß wenn sie reif sind. Das Holz der Hartriegelgewächse ist hart und schwer, es geht sogar im Wasser unter. Der Rote Hartriegel wächst am Ufer...

Kräuter-Spaziergang · 24. August 2020
Im August ist das Vergehen und neue Werden besonders deutlich: Es gibt Verblühtes, vertrocknete Pflanzen, Blühendes, Früchte und auch frisch Nachwachsendes. Die Formenvielfalt der Pflanzen, die Farben in der Sonne sind enorm vielfältig, die Düfte und Geschmäcker, wie sich die Pflanzen anfühlen ein Fest für die Sinne. Die stachelige Karde, die Blätter der Königskerze, weich wie Hasenohren! Der würzige Duft des Beifuß, das entspannende Aroma des Wilden Majoran. Die Blüten des...

Mehr anzeigen